Iguazú Reisen | Das "Grosse Wasser" und der Teufelsschlund

Sie ähneln einem antiken Amphittheater und sie sind eine aussergewöhnliche Schöpfung der Natur. Die Iguazú-Fälle an der Grenze zu Brasilien und in der argentinischen Provinz Misiones ziehen Touristen aus aller Welt wie Magneten an. Dies ist ein Spektakel der besonderen Art, denn das "Grosse Wasser" stürzt sich bis zu achtzig Meter in die Tiefe. Nicht allein durch einen Wasserfall, denn Geologen wollen um die dreihundert von ihnen gezählt haben. Auf beiden Seiten der Grenze sind die Iguazú-Fälle als Nationalparks auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes zu finden. Der sogenannte Teufelsschlund ist eine 150 Meter breite und 700 Meter lange Schlucht und die grösste Attraktion.

Gemütliches Mittelklassehotel im Zentrum von Puerto Iguazu gelegen.

ab CHF 86.- pro Person


Stylisches Mitteklasshotel an guter Lage mitten in der Natur.

ab CHF 70.- pro Person


Authentische und komfortable Dschungellode aus viel Holz gebaut.

ab CHF 101.- pro Person


Erstklasshotel mit Dschungel-Ambiente im Lodgestil.

ab CHF 177.- pro Person


Modern ausgestattetes Erstklasshotel, mitten im Iguazú Nationalpark gelegen.

ab CHF 255.- pro Person


Die Luxusoase im atlantischen Regenwald liegt in unmittelbarer Nähe der prächtigen Iguazu-Wasserfälle, innerhalb eines privaten Reservats.

2 Nächte ab CHF 2485.- pro Person


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelsouthamerica.ch